Verband Deutscher Highland-Cattle
Züchter und Halter e.V.

Landesverband Hessen

Beiratsmitglied:

Karl-Friedrich Roth

Oliver Hasecke

Herdbuch

Qnetics GmbH

Veranstaltung des Landesverbandes

15. Hessische Jungtierschau

Die 15. Hessische Jungtierschau für Highland Cattle fand am 28.05.2022 in Gründau-Rothenbergen statt.

Vielen Dank an die Organisatoren für dieses schöne Schauwochenende und herzliche Glückwünsche an alle ausstellenden Züchter! Wir bedanken uns herzlich bei allen Teilnehmern und Zuschauern für die gelungene Schau und freuen uns, Ihnen nachfolgend die Sieger präsentieren zu dürfen.

Richter: Herr Martin Kock
Fotograf: Herr Schulte

Bilder und Impressionen zur Schau

Downloads

Züchterfahrt 2021 nach Bayern

Unser Busausflug am 23/24 Oktober 2021 führte uns zu drei Zuchtstätten in Bayern Los ging es mit dem Bus und 23 Teilnehmern am frühen Morgen, vor dem Frühstück. 

Als erstes Ziel wurde die Familie Schneider ,Highland Cattle vom Asbach`  angefahren. Zu unserer Überraschung waren schon ca. 20 Züchter aus Bayern, Österreich und Südtirol anwesend. Josef Schneider zeigte uns seinen Klauenpflegestand mit Vorführung an einer Kuh, wie Tiere fixiert und sicher ausgeschnitten oder behandelt werden können. Danach konnten wir die Tiere mit Nachzucht am Haus besichtigen. Nach einem wärmenden Kaffee und frischem Kuchen ging es mit Kleinbussen auf zu den nächsten Weiden, um sowohl Färsen als auch Deckbulle zu besichtigen.

Wieder angekommen auf dem Anwesen Schneider war der Grill schon angeheizt und ein liebevoll hergerichteter Raum mit Tischen, Bänken, Fassbier und Bedienungen in bayrischer Tracht war zu beziehen. Der nationale und internationale Austausch konnte nun beginnen. Mit jedem halben würzigen Bier mehr wurde auch amüsantes und spannendes untereinander ausgetauscht. Ein Bustransfer brachte die Feiernden dann mit mehreren Fahrten zum Hotel. Wer im letzten Bus saß, wird hier und an dieser Stelle nicht berichtet.

Am frühen Morgen fuhren wir dann zu Maria Sedlmeier „Highland Cattle vom Eichstetter Hof“. Es erwartete uns ein herzlicher Empfang, dazu ein vorbereiteter Imbiss mit Tee und  Kaffee.  Maria und ihr Mann Martin zeigten uns die am Hof stehenden Muttertiere mit Kälbern, als auch einen Deckbullen. Eine zweite Gruppe mit Muttertieren konnten wir ebenfalls besichtigen. Zu jedem einzelnen Tier konnten wir Informationen und interessante Sichtweisen bekommen – wobei man sagen muss, dass der Eichstetter Hof bei weitem die höchste Tieranzahl aufweisen kann. Der Biobetrieb betreibt auch einen eigenen Hofladen mit Blick auf einen Teil ihrer Tiere. Ein Besuch, der vielen aufgrund der Historie und des Managements der Betriebsleiter sicher positiv in Erinnerung bleiben wird.

Los ging es nun zu Manuel Ottinger ,Highland Cattle vom Zacherhof`. Gegen Mittag angekommen wurde in Lachen ein Gasthof angefahren und zünftig zu Mittag gegessen. Manuel zeigte uns an seinem elterlichen Anwesen seine Tiere. Da die gesamten Flächen des Betriebes arrondierend um den Hof liegen, konnten wir alle Tiere besichtigen. Besonders sei zu erwähnen, dass wir hier einen jungen Züchter besucht haben, der noch nicht sehr lange in der Highland Zucht tätig ist. Der Besuch von Tierschauen und die Auswahl der Tiere beim Aufbau der Herde zeigt ein großes Engagement mit schon erworbenem Fachwissen in der Zucht.

Froh gelaunt traten wir nun die Rückreise an und trafen gegen 21 Uhr wieder in Rothenbergen ein.

Wir bedanken uns von ganzem Herzen bei Familie Schneider, für den sehr gelungenen Tag und den geselligen Abend, bei Familie Sedlmeier für die spontane herzliche Einladung mit Herdenbesichtigung, als auch bei Manuel Ottinger für den großartigen Abschluss mit organisiertem Mittagessen und Herdenbesichtigung. Dank euch war es ein sehr gelungener Ausflug!